Ihr Warenkorb ist leer

Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Wärmepumpe für Ihr Zuhause

      Gute Gründe für den Einbau einer modernen und effizienten Wärmepumpe

      Wärmepumpe für Ihr Zuhause
      Wärmepumpe für Ihr Zuhause

      Wärmepumpen gelten als nachhaltige, zukunftsfähige und wegweisende Technologie für umweltfreundliches Heizen, da sie kostenlose Energie aus der Luft, der Erde oder dem Grundwasser nutzen, um Wärme zum Heizen zu erzeugen. In Kombination mit erneuerbarem Strom ermöglichen Wärmepumpen sogar emissionsfreies Heizen. Entdecken Sie jetzt unseren Wärmestromtarif für den Betrieb Ihrer Wärmepumpe. 

      Darüber hinaus sind Wärmepumpen im Betrieb energieeffizienter als herkömmliche Heizsystemen, die auf fossilen Brennstoffen wie Öl oder Gas basieren. So trägt eine Wärmepumpe langfristig zur Senkung Ihrer Heizkosten bei. Mit nur 1 kWh Strom kann eine Wärmepumpe das bis zu 5fache an Wärmeenergie erzeugen und somit äußerst effizient heizen.

      Angesichts der attraktiven staatlichen Förderungen für Wärmepumpen und der hohen Energieeffizienz rücken Wärmepumpen immer stärker in den Fokus von Hausbesitzern, die eine Heizungsmodernisierung planen. Auch beim Neubau ist eine Wärmepumpe meist die bevorzugte Wahl.

      Gut zu wissen: Spätestens ab Mitte 2028 wird die Nutzung von mindestens 65 Prozent Erneuerbarer Energie für alle neuen Heizungen verbindlich. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Hausbesitzer bereits heute für den Einsatz einer Wärmepumpe, um diesen Anforderungen gerecht zu werden. Informieren Sie sich jetzt und treffen Sie die richtige Entscheidung für Ihr Zuhause!

      Informationen zu Wärmepumpen anfordern

      Vorteile einer Wärmepumpe

      Wirtschaftlich

      Wärmepumpen nutzen Umgebungswärme, um Wärme zu erzeugen, und sind daher äußerst energieeffizient. Sie erzeugen mehr Heizenergie, als sie Strom verbrauchen. Zudem entfallen die Kosten für den Schornsteinfeger und der Wert Ihrer Immobilie wird gesteigert. 

      Förderfähig

      Der Einbau von Wärmepumpen wird durch staatliche Förderprogramme unterstützt, was die Anschaffungskosten erheblich reduzieren kann. Das BAFA übernimmt derzeit bis zu 40 Prozent der Anschaffungskosten.

      Unabhängig

      Wärmepumpen erzeugen Wärme ohne den Einsatz fossiler Brennstoffe und den damit verbundenen Preisschwankungen. Sie benötigen lediglich für den Betrieb der Wärmepumpe Strom, können hier aber auf günstigeren Wärmestrom zurückgreifen.  

      Langlebig & wartungsarm

      Wärmepumpen gelten als langlebige Heizsysteme mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren oder mehr. Dazu gelten Sie als nahezu verschleißfrei.

      Geräuscharm

      Moderne Wärmepumpen sind leise im Betrieb und beeinträchtigen nicht die Ruhe in Ihrem Zuhause.

      Nachhaltig

      Wärmepumpen nutzen natürliche Umgebungswärme zum Heizen.

      Flexibel & komfortabel

      Wärmepumpen mit Energiequelle Erde oder Wasser können im Innen- und Außenbereich aufgestellt werden. Wärmepumpen mit Energiequelle Luft sind im Außenbereich platziert und verbrauchen weniger Platz im Gebäude. Viele Wärmepumpen können zudem nicht nur zum Heizen, sondern auch zum Kühlen von Räumen verwendet werden. 

      Vielseitig

      Es gibt verschiedene Arten von Wärmepumpen. Je nach Standortgegebenheiten und Ihren individuellen Bedürfnissen kann eine geeignete Wärmepumpe eingebaut und ggf. mit Ihrer Solaranlage kombiniert werden.

      Alles über Wärmepumpen: Funktionsweise und Arten

      Alles über Wärmepumpen: Funktionsweise und Arten

      Erfahren Sie, wie Wärmepumpen funktionieren und welche Arten es gibt, um die richtige Wahl für Ihr Heizsystem zu treffen.

      Voraussetzungen für den Einbau einer Wärmepumpe

      Beim Kauf einer Wärmepumpe ist eine professionelle Beratung, am besten individuell bei Ihnen zu Hause, und eine fachkundige Installation unerlässlich. Als Eigentümer eines Einfamilien-, Reihenhauses oder einer Doppelhaushälften, sollten Sie unter anderem folgende Punkte beachten:

      • Ausreichender Platz: Bei einer Luft-Wasser-Wärmepumpe muss ausreichend Platz für das Innen- und Außengerät vorhanden sein, sowie ein ausreichender Abstand, um die rechtlichen Anforderungen einzuhalten.

      • Passende Heizkörper: Die Dimensionierung der Heizkörper spielt eine wichtige Rolle für die effiziente Funktion einer Wärmepumpe. Ideal sind Flächenheizungen wie Fußboden- oder Wandflächenheizungen, aber auch herkömmliche Heizkörper sind geeignet.

      • Gute Dämmung: Wärmepumpen eignen sich ideal für gut isolierte Neubauten ab Baujahr 2002. Bei älteren Häusern vor diesem Baujahr empfehlen wir eine Energieberatung, um etwaige Sanierungsmaßnahmen zu prüfen.

      • Wirtschaftlicher Betrieb: Um sicherzustellen, dass eine Wärmepumpe wirtschaftlich arbeitet, sollte der Wärmebedarf bzw. die Heizlast des Hauses nicht übermäßig hoch sein.

      • Evtl. Genehmigungen notwendig: Sole- und Wasser-Wasser-Wärmepumpen erfordern spezielle Genehmigungen


      Hier die wichtigsten Voraussetzungen der einzelnen Wärmepumpenarten im Vergleich

        Luft-Wasser-Wärmepumpe Sole-Wasser-Wärmepumpe Wasser-Wasser-Wärmepumpe
      Geeignet für Gebäude ohne oder mit kleinem Garten Kleines Grundstück (Erdsonde)
      Großes Grundstück (Erdkolletor oder Erdsonde)
      Großes Grundstück außerhalb von Wasserschutzgebieten
      Genehmigung erforderlich nein ja ja
      Installationsaufwand gering hoch bis sehr hoch hoch
      Vorteile günstig
      flexibel einsetzbar (Neubau und Bestandsgebäude)
      sehr effizient sehr effizient
      Nachteile geringere Effizienz im Vergleich zu Sole- und Wasser-Wasser-Wärmepumpe Aufstellung aufwendiger
      nicht in allen Bestandsgebäuden umsetzbar (Grundstücksfläche notwendig)
      Aufstellung aufwendiger
      nicht in allen Bestandsgebäuden umsetzbar (Grundstücksfläche notwendig)

      Wärmepumpe von Vaillant GmbH Frontale Ansicht

      Wann lohnt sich eine Wärmepumpe?

      Grundsätzlich gilt: In modernen Einfamilienhäusern können Sie auf die günstigeren und flexibel aufstellbaren Luft-Wasser-Wärmepumpen setzen. Für größere Gebäude empfehlen wir effizientere Erd- oder Grundwasser-Wärmepumpen. Hier können Sie sich über die Kosten von Wärmepumpen informieren. Gerne beraten wir Sie auch rund um das Thema Wärmepumpe. 

      Informationen zu Wärmepumpen anfordern

      Das könnte Sie interessieren

      Sie haben noch Fragen?

      Piktogramm Headphone
      Sie haben noch Fragen?

      Wir beraten Sie gerne!

      Informationen zu Wärmepumpen anfordern