Ihr Warenkorb ist leer

    CO2-neutrales Stadion

    Die WWK-Arena setzt auf nachhaltige Energieversorgung

    CO2-neutrales Stadion
    CO2-neutrales Stadion

    Als einziges Stadion weltweit wird das Fußballstadion des FC Augsburg nicht nur mit Strom aus regenerativen Energien versorgt, sondern auch CO2-neutral beheizt und gekühlt. Die WWK-Arena, Heimspielstätte des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg, ist damit das „grünste“ Stadion der Welt. 

     

    Herzstück der Anlage sind zwei Grundwasser-Wärmepumpen mit einer Heizleistung von je 645 kW. Bei besonders tiefen Außentemperaturen wird ein mit Bio-Erdgas betriebener Spitzenlast-Brennwertkessel zugeschaltet. Als Energiequelle für die Wärmepumpen dient das Grundwasser, das am Standort Lechfeld ganzjährig mit einer Temperatur von etwa zehn Grad verfügbar ist. Diese Temperatur reicht für die Wärmepumpen aus, um damit das Stadion zu beheizen. Im Sommer wird das Grundwasser für die Kühlung der Gebäude genutzt. Der Grundwasserpegel liegt rund zehn Meter unter der Oberfläche.

    Wärmeenergie aus dem Grundwasser, Stromversorgung aus regenerativer Erzeugung und eines mit Bio-Erdgas betriebenen Brennwertkessels – das Energiekonzept des Stadions vermeidet jährlich rund 700 Tonnen klimaschädliches CO2 in der Erzeugung.

    Weitere Informationen zum CO2-neutralen Stadion finden Sie hier:

    Das könnte Sie ebenfalls interessieren