Ihr Warenkorb ist leer

Login für LEW Konto

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr.

      05. Dezember 2017, Lechwerke AG

      LEW-Videowettbewerb „Energie macht Zukunft. Mach mit!“

      FC Gundelsdorf gewinnt neue PV-Anlage und Batteriespeicher für das Vereinsheim – Gewinn wird finanziert durch Förderfonds des Ökostromprodukts „LEW Strom Aqua Natur“

       

      Der FC Gundelsdorf hat mit seinem Videoclip zum Thema Energiewende und -zukunft beim LEW-Videowettbewerb „Energie macht Zukunft. Mach mit!“ gewonnen: Der Fußballclub erhielt nun eine LEW Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher im Wert von 15.000 Euro für sein Vereinsheim.

      (v.l.) Stefan Ziegler, stellvertretender Leiter Vertrieb Privatkunden bei LEW, und Mathias Englhart und Karl-Heinz Kröpfl vom FC Gundelsdorf freuen sich über die Installation der neuen Photovoltaik-Anlage.
      (v.l.) Stefan Ziegler, stellvertretender Leiter Vertrieb Privatkunden bei LEW, und Mathias Englhart und Karl-Heinz Kröpfl vom FC Gundelsdorf freuen sich über die Installation der neuen Photovoltaik-Anlage. (Quelle: LEW / Christina Bleier)

      Mit der neuen Anlage kann der FC Gundelsdorf einen Großteil seines Energieverbrauchs selbst erzeugen und speichern. Überschüssige Energie wird in das Netz eingespeist. Zusätzlich erhalten die Jugendlichen des Fußballclubs zehn Tickets für ein Spiel des FC Augsburg.

       

      Die Lechwerke hatten den Videowettbewerb „Energie macht Zukunft. Mach mit!“ im vorigen Jahr ausgeschrieben. Teilnahmeberechtigt waren Jugendmannschaften und Teams aus jungen Erwachsenen, die sich in gemeinnützigen Vereinen oder sozialen Einrichtungen engagieren. In ihren selbst gedrehten Videoclips von maximal fünf Minuten sollten die Teams zeigen, was die Energiewende für sie bedeutet, wie sie aussehen soll oder was sich ändern wird. Umgesetzt werden konnte dies beispielsweise in Form einer Geschichte, eines Werbespots oder eines Statements. Per Online-Voting stimmten anschließend die Besucher der LEW-Homepage über die Sieger des Wettbewerbs ab. Gewonnen haben insgesamt fünf Vereine und Einrichtungen, darunter der FC Gundelsdorf.

       

      Der Wettbewerb steht in Verbindung zu „LEW Strom Aqua Natur“, dem TÜV-Süd-zertifizierten Ökostromprodukt der Lechwerke. Pro Vertrag investieren die Lechwerke monatlich einen Euro in regionale Naturschutzprojekte. Zusätzlich fließt ein fixer Anteil des Verbrauchspreises in einen Fonds zur Förderung der Energieerzeugung aus regenerativen Energien. Aus diesem Topf wurde nun die Photovoltaikanlage des FC Gundelsdorf finanziert.

       

      Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE, dem führenden deutschen Energieunternehmen.

      Was Sie ebenfalls interessieren könnte