Ihr Warenkorb ist leer
    09. Mai 2016, Lechwerke AG

    LEW Videowettbewerb „Energie macht Zukunft. Mach mit!“

    Fünf Jugendteams können je eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher im Wert von 15.000 Euro für ihren Verein oder soziale Einrichtung gewinnen – prämiert werden selbstgedrehte Videoclips zur Energiezukunft

     

    „Energie macht Zukunft. Mach mit!“ – der LEW Videowettbewerb sucht und präsentiert selbstgedrehte Videos rund um die Themen Energiewende, erneuerbare Energien und Energiezukunft. Mitmachen können ab sofort Jugendteams, die für ihren Verein oder eine soziale Einrichtung antreten. In Clips sollen die Teams zeigen, was die Energiewende für sie bedeutet, wie sie aussehen soll oder was sich ändern wird. Umgesetzt werden kann dies beispielsweise in Form einer Geschichte, eines Werbespots oder eines Statements – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, solange eine Verbindung zu erneuerbaren Energien besteht.

    Beim LEW Videowettbewerb sollen Jugendlichen zeigen, was die Energiewende für sie bedeutet.
    Beim LEW Videowettbewerb sollen Jugendliche zeigen, was die Energiewende für sie bedeutet. (Quelle: LEW / Adrian Beck)

    Per Online-Voting werden dann die fünf beliebtesten Filme prämiert. Die Gewinner-Teams erhalten für ihre Einrichtungen je eine LEW Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher im Wert von 15.000 Euro, inklusive der Anschlusskosten. Diese Preise werden aus dem Förderfonds des Ökostromprodukts „LEW Strom Aqua Natur“ finanziert. So wird mit dem Ökostromprodukt der Ausbau der erneuerbaren Energien in der Region gefördert. Zusätzlich gibt es jeweils zehn Tickets für ein Spiel des FC Augsburg.

     

    Im Internet finden Interessierte alle Informationen zur Teilnahme sowie eine Videogalerie mit den eingereichten Beiträgen. Dort findet dann ab 20. Juni das Online-Voting statt.

     

    Teilnahmeberechtigt am LEW Videowettbewerb sind Teams aus Jugendlichen oder jungen Erwachsenen, die sich in gemeinnützigen Vereinen oder sozialen Einrichtungen engagieren. Dazu zählen Behindertenwerkstätten, Freiwillige Feuerwehr, Rettungsdienste, kirchliche Verbände, Pfadfinder, Sportvereine, Musikvereine, Jugendhilfeeinrichtungen und viele weitere. Die Einrichtung muss ihren Sitz in Bayerisch Schwaben im Netzgebiet der Lechwerke oder des Überlandwerk Krumbachs (ÜWK) haben. Die Anmeldeunterlagen und der Videoclip müssen bis spätestens 19. Juni eingereicht werden. Die Filmbeiträge der Teilnehmer dürfen maximal fünf Minuten lang sein. Sie werden in der Videogalerie auf der Wettbewerbs-Homepage veröffentlicht. Vom 20. Juni bis 3. Juli findet dann das Online-Voting statt, bei dem jeder Besucher der Website mit einer Stimme für seinen Favoriten abstimmen kann.

     

    „LEW Strom Aqua Natur“ ist das vom TÜV Süd zertifizierte Ökostromprodukt der Lechwerke. Ein fixer Anteil des Verbrauchspreises fließt in einen Fonds zur Förderung der Energieerzeugung aus regenerativen Energien. Zusätzlich investieren die Lechwerke pro Aqua Natur-Vertrag monatlich 1 Euro in regionale Naturschutzprojekte.

     

    Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zur RWE-Gruppe.

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte