Ihr Warenkorb ist leer
    26. September 2018, Lechwerke AG

    „Ranzen her!“: 3malE sammelt 790 Schulranzen für bedürftige Kinder in der Region

    Caritas und Tafel Augsburg verteilen die Ranzen – LEW spendet zusätzlich 800 Euro an „Brücke e.V.“

     

    Der Schulstart kann für Eltern teuer werden, insbesondere die Ausgaben für einen Schulranzen bereiten vielen Sorgen. 3malE, die Bildungsinitiative der Lechwerke AG, hat deshalb in den Sommerferien erneut zur Aktion „Ranzen her!“ aufgerufen.  Insgesamt kamen bei der Sammelaktion in diesem Jahr 790 Schultaschen für bedürftige Kinder in der Region zusammen. LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann übergab heute einige davon in der LEW Energiewelt symbolisch an Gabriela Hoffmann, stellvertretende Geschäftsführerin des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Augsburg e.V. und Peter Gutjahr, Zweiter Vorstand des Augsburger Tafel e.V. Außerdem überreichte Norbert Schürmann im Rahmen der Aktion eine Spende in Höhe von 800 Euro an den Verein „Brücke e.V.“.

    (v.l.): LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann überreicht einen Schulranzen an Peter Gutjahr von der Augsburger Tafel und Gabriela Hoffmann von der Caritas. Eckart Wruck, Leiter der LEW-Bildungsinitiative 3malE, überreicht den symbolischen Spendenscheck an Erwin Schletterer und Hartmut Wätzel von Brücke e.V.
    (v.l.): LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann überreicht einen Schulranzen an Peter Gutjahr von der Augsburger Tafel und Gabriela Hoffmann von der Caritas. Eckart Wruck, Leiter der LEW-Bildungsinitiative 3malE, überreicht den symbolischen Spendenscheck an Erwin Schletterer und Hartmut Wätzel von Brücke e.V. (Quelle: LEW / Christina Bleier)
    Über 790 Schulranzenspenden gingen bei LEW ein – das freute (v.l.) Eckart Wruck, Leiter der LEW-Bildungsinitiative 3malE, Peter Gutjahr von der Augsburger Tafel, Gabriela Hoffmann von der Caritas, Hartmut Wätzel und Erwin Schletterer von Brücke e.V. sowie LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann.
    Über 790 Schulranzenspenden gingen bei LEW ein – das freute (v.l.) Eckart Wruck, Leiter der LEW-Bildungsinitiative 3malE, Peter Gutjahr von der Augsburger Tafel, Gabriela Hoffmann von der Caritas, Hartmut Wätzel und Erwin Schletterer von Brücke e.V. sowie LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann. (Quelle: LEW / Christina Bleier)

    790 Schulranzen wurden in der ganzen Region gesammelt

    Die Aktion „Ranzen her!“ fand heuer bereits zum elften Mal statt. Zwischen Mitte Juli und Ende August spendeten Eltern und Schüler in den LEW Energieläden und -punkten der Region 790 Schultaschen. Den Großteil davon hatten die Lechwerke bereits Anfang September an die Caritas übergeben. Sie verteilten die Schulranzen pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres an bedürftige Schulanfänger und Grundschüler in Bayerisch-Schwaben. In den Geschäfts- und Außenstellen der Caritas in Augsburg, Gersthofen, Königsbrunn und Meitingen konnten Eltern unter Vorlage eines Berechtigungsscheins die Schultaschen auch selbst abholen.

    „Der erste Schultag ist etwas Besonderes – und kann Eltern finanzielle Sorgen bereiten“, sagt Gabriela Hoffmann. „Mit den Schulranzen aus der Sammelaktion bleibt die Einschulung auch für bedürftige Kinder und Eltern aus der Region ein Grund zur Freude.“

     

    Augsburger Tafel verteilt Schulranzen während dem Schuljahr

    Von den 790 Schulranzen gehen 50 an die Augsburger Tafel. Dort werden die Schulranzen unter dem Schuljahr verteilt. „Auch nach dem ersten Schultag benötigen immer wieder Kinder eine neue Schultasche“, sagt Peter Gutjahr. „Wir stellen sicher, dass es auch dann Möglichkeiten für bedürftige Kinder gibt.“

    „Als regionaler Energieversorger in Bayerisch-Schwaben ist es für uns selbstverständlich, dass wir uns für die Menschen, die hier leben, engagieren. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Aktion ‚Ranzen her!‘ auch in diesem Jahr vielen Kindern aus der Region den Start ins Schulleben oder das neue Schuljahr erleichtern können“, sagt LEW-Vorstandsmitglied Norbert Schürmann.

     

    800 Euro für Projekt MEGA des Vereins "Brücke e.V."

    Pro abgegeben Schulranzen spenden die Lechwerke außerdem einen Euro für einen guten Zweck: Dieses Jahr geht der auf 800 Euro aufgestockte Spendenbetrag an „Brücke e.V.“ und unterstützt das Projekt MEGA (Mit Einander gegen Gewalt und Aggression). Dabei beschäftigen sich Schulklassen unter anderem mit dem Thema Mobbing und lernen Möglichkeiten, mit eigenen aggressiven Gefühlen umzugehen. „Prävention ist uns ein wichtiges Anliegen“, sagt Hartmut Wätzel, Zweiter Vorsitzender von „Brücke e.V.“ „Wir versuchen mit unseren Maßnahmen, Gewalt einzudämmen: sei es in der Schule, dem Beruf oder der Freizeit.“

    Auch die Kinder, die ihren ausgedienten Schulranzen abgegeben hatten, profitierten von der Aktion: Als kleines Dankeschön durften sie an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es Büchergutscheine im Wert von 25 Euro zu gewinnen gab. Die 20  Gewinner wurden ebenfalls heute gezogen.

     

    Über 3malE

    „3malE – Bildung mit Energie“ ist die Bildungsinitiative der Lechwerke AG: Unter dem Motto „Entdecken, Erforschen, Erleben“ greift 3malE unter der Schirmherrschaft des bayerischen Kultusministers Bernd Sibler handlungs- und projektorientiert interessante Fragen rund um die Zukunftsthemen Energie und Energieeffizienz, Umwelt und Bildung auf. 3malE bietet Kindergärten, Schulen und Hochschulen Projekte, Fortbildungsangebote und Materialien zum Thema Energie sowie zu gesellschaftlichen und ökologischen Fragestellungen. Die bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer ist Schirmherrin für das KITA-Entdeckerprogramm von 3malE. 
    Als Kontakt- und Kommunikationsplattform fördert die LEW-Bildungsinitiative seit 2005 die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft, Bildungseinrichtungen und Bildungsteilnehmern.
    Weitere Informationen unter www.lew-3malE.de.

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte

    Wir setzen auf dieser Webseite Analyse-Cookies, Marketing-Cookies und Marketing-Pixel sowie Social-Media-Pixel ein, um Ihnen zielgerichtete Informationen und relevante Werbebotschaften im Internet anzuzeigen. Klicken Sie auf „Akzeptieren", um die Verwendung dieser Cookies und Pixel zu erlauben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen und Möglichkeiten zum Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Akzeptieren