Ihr Warenkorb ist leer
    11. März 2016, Lechwerke AG

    Blick hinter die Kulissen der Lechwerke

    Veranstaltungsreihe „Offene Türen“ geht weiter – mehr als 4.100 Besucher informieren sich im vergangenen Jahr rund um das Thema Energie aus der Region

     

    Wie funktioniert ein Wasserkraftwerk? Wie wird das Stromnetz gesteuert? Und wie sieht der Lebensraum an unseren heimischen Flüssen aus? All diesen Fragen können Besucher bei den Lechwerken (LEW) nachgehen, zum Beispiel im Lechmuseum Bayern im Wasserkraftwerk Langweid oder bei der Veranstaltungsreihe „Offene Türen“. Aufgrund der großen Nachfrage wird das Programm dieses Jahr fortgesetzt und mit neuen Angeboten erweitert: So können Besucher beispielsweise einen Blick ins Umspannwerk Meitingen werfen, eine Gewässeruntersuchung an der Iller durchführen oder sich bei einem Wildkräuterspaziergang über die Pflanzen rund um das Lechmuseum informieren. Für Familien gibt es wieder eine Eltern-/ Kind-Aktion, bei der in und aus der Natur gebastelt wird. 

    Mit dem Naturlehrer Harald Harazim können Familien in der Natur etwas aus der Natur basteln, z.B. ein Modellfloß im Kleinformat.
    Mit dem Naturlehrer Harald Harazim können Familien in der Natur etwas aus der Natur basteln, z.B. ein Modellfloß im Kleinformat. (Quelle: LEW)
    In der LEW-Netzleitstelle steuert und überwacht ein Team aus Ingenieuren rund um die Uhr das Leitungsnetz der Lechwerke.
    In der LEW-Netzleitstelle steuert und überwacht ein Team aus Ingenieuren rund um die Uhr das Leitungsnetz der Lechwerke. (Quelle: LEW)

    Vom 8. April bis zum 21. Oktober 2016 können Besucher an insgesamt 13 Terminen folgende Veranstaltungen und Aktionen besuchen:

     

    • Führung durch das Umspannwerk Meitingen
    • Besuch der Wasserkraftwerke in Maria Steinbach, Günzburg und Gersthofen
    • Wildkräuterspaziergang am Lechmuseum Langweid
    • Führung durch das Lechmuseum Bayern in Langweid inklusive Taucheraktion
    • Führung durch das Wasserkraftwerk Maria Steinbach inklusive Erlebnisstationen des Projekts „Flussraum Iller“
    • Ökologische Dammsanierung: Besichtigung einer Musterstrecke an der Donau bei Günzburg
    • Eltern-/ Kind-Aktion am Wasserkraftwerk Langweid: in und aus der Natur basteln
    • Führung durch das neue LEW-Technologiezentrum in Königsbrunn
    • Besuch der LEW-Netzleitstelle

     

    Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und den Terminen 2016 gibt es im Internet unter www.lew.de/offenetueren. Die Anmeldung ist jeweils bis eine Woche vor dem Termin per Telefon unter 0821 328-1658 oder per E-Mail unter offene.tueren@lew.de möglich.

     

    „Seit 115 Jahren versorgen die Lechwerke Bayerisch-Schwaben mit Energie. Mit unserem Programm ‚Offene Türen‘ geben wir den Menschen die Möglichkeit, mehr über uns und unsere Aktivitäten in der Region zu erfahren“, sagt Eckart Wruck, Leiter Kommunikation und Marketing bei LEW. „Egal ob technische Führungen, interaktive Aktionen oder Erkundungstouren an unseren Flüssen – bei unseren Angeboten bekommen die Besucher Einblicke in die verschiedensten Bereiche der Lechwerke.“

     

    An den verschiedenen Standorten der LEW-Gruppe informierten sich im vergangenen Jahr tausende Menschen über den Weg des Stroms in Bayerisch-Schwaben – von der Erzeugung bis zur Anwendung. Mit rund 3.600 Besuchern war das 2008 eröffnete Lechmuseum Bayern wieder ein Besuchermagnet.

     

    Zu den kostenfreien Aktionen und Führungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Offene Türen“ meldeten sich insgesamt 560 Besucher an. Besonders beliebt waren im vergangenen Jahr die Taucheraktionen am Lechmuseum: Berufstaucher der LEW-Gruppe zeigten hier verschiedene Tauchgeräte und führten vor, wie man unter Wasser elektrisch schneiden und schweißen kann. Darüber hinaus zog es viele Besucher in die LEW-Netzleitstelle, wo ein Team aus Ingenieuren rund um die Uhr das Leitungsnetz der Lechwerke mit einer Gesamtlänge von 32.000 Kilometern überwacht und steuert.

     

    Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zur RWE-Gruppe.

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte