Ihr Warenkorb ist leer
    28. Dezember 2017, Lechwerke AG

    Entlastung für Klima und Geldbeutel

    Neue Heizungsanlagen können 15 bis 20 Prozent am Energieverbrauch einsparen – Lechwerke bieten noch bis 31. Januar spezielles Finanzierungsangebot

     

    EEG-Umlage hier, Klimagipfel da: In diesen Tagen wird viel über die Energiewende und den Ausbau der erneuerbaren Energien geschrieben und gesprochen. Doch was die wenigsten wissen – das größte Potenzial für Klima und Geldbeutel steckt im Wärmesektor. Laut Umweltbundesamt macht der Energieverbrauch zur Wärmeerzeugung über zwei Drittel der Energiekosten eines Privathaushalts aus. Dies hat auch Familie Breitruck mit ihrer alten Gastherme erfahren und entschied sich für eine neue Erdgas-Brennwertheizung – inklusive Heizungsangebot der Lechwerke AG (LEW).

    Michael Breitruck hat seine alte Heizung gegen eine effiziente Erdgas-Brennwertheizung getauscht – ganz ohne Anschaffungskosten.
    Michael Breitruck hat seine alte Heizung gegen eine effiziente Erdgas-Brennwertheizung getauscht – ganz ohne Anschaffungskosten. (Quelle: LEW / Christina Bleier)

    Viele Heizungen müssen nach 30 Jahren getauscht werden
    Baujahr 91: Für viele Heizungen bedeutet das, sie sind über ihrem technischen Zenit. Das hat auch Familie Breitruck aus Stadtbergen bei Augsburg mit ihrer Gastherme festgestellt, unter anderem durch jährlich steigende Gasrechnungen. „Unsere Heizung war 26 Jahre alt und damit alles andere als auf dem neusten Stand der Technik“, erzählt Michael Breitruck. Mit diesem Alter hätte die Therme laut Energieeinsparverordnung (EnEV) nur noch vier Jahre in Betrieb sein dürfen. Denn für die meisten Öl- und Gasheizungen ist nach 30 Jahren Betriebszeit Schluss. „Als wir die Entscheidung getroffen haben, eine neue Heizung zu kaufen, haben wir erst mal festgestellt, wie groß der Markt ist“, führt Michael Breitruck weiter aus. Nach intensiver Recherche und Gesprächen mit Freunden und Kollegen, wurde er auf ein Angebot von LEW aufmerksam. „Ehrlich gesagt war ich anfangs etwas unsicher, welche Art der Heizung zu welchem Preis für unser Haus am besten geeignet ist – denn so eine Entscheidung trifft man ja nicht alle Tage“, sagt Michael Breitruck rückblickend.

     

    Rundum-Sorglos-Paket für Heizungsanlagen
    An diesem Punkt kann das Heizungsangebot der Lechwerke helfen: Entscheidet sich ein Hausbesitzer für den Tausch oder Einbau einer neuen Erdgas-Brennwertheizung oder Wärmpumpe, lässt er sich von einem Heizungsbauer seiner Wahl einen Kostenvoranschlag machen. Dieser wird von LEW geprüft und der Kunde erhält ein individuelles und auf zehn Jahre ausgelegtes Angebot für einen Contractingvertrag. Das bedeutet, LEW finanziert die Heizung sowie deren Einbau und der Kunde zahlt einen monatlichen Servicebetrag sowie die Kosten für die Wärmelieferung – modernes Heizungsleasing sozusagen.

     

    Auch Gudrun Breitruck ist mit der neuen Erdgas-Brennwertheizung sehr zufrieden: „Der Einbau durch den Heizungsbauer und die Abwicklung mit LEW hat reibungslos funktioniert. Nach Bestellung vergingen nur wenige Wochen bis die Heizung aufgebaut und angeschlossen im Keller stand.“ Der Blick auf die Gasrechnung bestätigt die Entscheidung der Breitrucks, die Heizanlage getauscht zu haben: „Dank der besseren Effizienz der neuen Heizung ist unser Verbrauch um rund 20 Prozent gesunken. Das entlastet den Geldbeutel und wir tun auch etwas für das Klima.“

     

    ----
    Infokasten:

    Wer im Rahmen der LEW-Wärmewochen seine alte, ineffiziente Heizungsanlage gegen eine neue, hocheffiziente Erdgas-Brennwert- oder Wärmepumpenheizung austauscht, hat viele Vorteile:

    • LEW übernimmt die Wartung und die Reparatur der Heizungsanlage. 
    • Kunden haben bei Problemen mit der Heizung einen Notrufdienst inklusive.
    • Die Prüfung durch einen Schornsteinfeger ist ebenfalls im Paket enthalten. 
    • Bei einem Ausfall tauschen die Lechwerke die Heizung auf ihre Kosten aus.

    Im Rahmen der Wärmewochen 2017 erhält jeder Kunde, der bis 31.01.2018 den Vertrag abschließt einen Bonus von 100 Euro (brutto) auf die nächste Wärmerechnung.
    Weitere Informationen unter www.lew.de/privatkunden und telefonisch unter 0800 328 328 8.
    ----

     

    Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört zu innogy SE, dem führenden deutschen Energieunternehmen.

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte