Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      23. Juni 2022, Lechwerke AG

      LEW startet Projekt zur Unternehmensgeschichte

       

      • Neumann & Kamp, München, mit Erstellung einer historischen Studie beauftragt
      • Einbindung des Projekts in regionale Forschungsinitiativen vorgesehen
      • Wichtige Bestände für
        Regionalgeschichte im historischen Unternehmensarchiv erschlossen

      Mit dem Wasserkraftwerk am Lechkanal in Gersthofen beginnt 1901 die LEW-Geschichte (historische Aufnahme von 1907)
      Historische Aufnahme von 1907: Mit dem Wasserkraftwerk am Lechkanal in Gersthofen beginnt 1901 die LEW-Geschichte (Bildnachweis: LEW)

      Im Oktober 1901 nahm das Wasserkraftwerk in Gersthofen seinen Betrieb auf. Damit begann die Geschichte der Lechwerke (LEW) und die der öffentlichen Stromversorgung im Südwesten Bayerns. Nach dem 120jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr hat LEW nun die auf Firmengeschichten spezialisierte Münchner Agentur Neumann & Kamp mit der Erstellung einer historischen Studie zur Geschichte des Unternehmens beauftragt.

       

      „LEW ist ein Unternehmen mit einer sehr langen Tradition. Wir sind auf vielfältige Weise eng mit der Region und der Entwicklung der Energieversorgung im Freistaat verbunden. Unser Jubiläum war ein wichtiger Impuls, um uns intensiv mit unserer eigenen Geschichte zu beschäftigen. Als nächsten Schritt haben wir jetzt eine historische Studie in Auftrag gegeben. Unser Ziel ist es, die Entwicklung von LEW aufzuzeigen und damit auch einen Beitrag zur Erforschung der regionalen Wirtschaftsgeschichte zu leisten,“ sagt LEW-Vorstand Markus Litpher.

       

      Bisher liegen nur vereinzelt Studien zur LEW-Geschichte vor, etwa zur Elektrifizierung Bayerisch-Schwabens zwischen 1945 und 1970 oder zur Partnerschaft zwischen LEW und dem Elektrofachhandwerk. Eine umfassende Gesamtdarstellung von der Unternehmensgründung bis in die Gegenwart steht allerdings noch aus. Diese Lücke soll nun geschlossen werden.

       

      Die Agentur Neumann & Kamp wird die Forschungsarbeiten durchführen und die Studie erstellen. Geplant ist, bis Frühjahr 2024 eine entsprechende Publikation vorzulegen. Die Arbeit der Münchener Historiker soll im Austausch mit regionalen Forschungsinitiativen etwa der Bezirksheimatpflege Schwaben entstehen.

       

      Eine wichtige Grundlage für die Erforschung der LEW-Historie sowie der Geschichte Bayerisch-Schwabens bildet das historische Unternehmensarchiv der Lechwerke. Dort hat LEW in den vergangenen Jahren systematisch wichtige Bestände erschlossen, die nun neue Einblicke in die Regionalgeschichte ermöglichen. Das Archiv steht in Zukunft der wissenschaftlichen Nutzung offen.

      Was Sie ebenfalls interessieren könnte