Ihr Warenkorb ist leer
    06. September 2018, Lechwerke AG

    Einsendeschluss für den „LEW-Blasmusik-Cup“ naht

    Noch bis Ende September können sich Musikkapellen des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds mit einem Video bewerben

     

    Ob schwungvoll mit „Everybody Needs Somebody to Love“ von den Blues Brothers, traditionell-rockig mit „Brenna tuats guat“ von Hubert von Goisern oder klassisch mit Polka und Walzer – die Musikkapellen aus der Region brachten die Stimmung beim LEW-Blasmusik-Cup 2017 zum Kochen. Nach der erfolgreichen Premiere geht der von den Lechwerken (LEW) und dem Allgäu-Schwäbische Musikbund (ASM) veranstaltete Wettbewerb nun in die nächste Runde. Interessierte Mitgliedsvereine und -kapellen des ASM können sich noch bis 30. September mit einem Video um die Teilnahme bewerben.

    Hier spielt die Musik! Nach der erfolgreichen Premiere 2017 geht der LEW-Blasmusik-Cup in die nächste Runde. Ab sofort können sich interessierte Mitgliedsvereine und -kapellen des ASM mit einem Video um die Teilnahme bewerben.
    Hier spielt die Musik! Nach der erfolgreichen Premiere 2017 geht der LEW-Blasmusik-Cup in die nächste Runde. Noch bis Ende September können sich interessierte Mitgliedsvereine und -kapellen des ASM mit einem Video um die Teilnahme bewerben. (Quelle: LEW/ Toni Bihler)

    Beim zweiten LEW-Blasmusik-Cup, der im Rahmen des Bezirksmusikfestes in Altenstadt stattfindet, haben im Juni 2019 fünf ausgewählte Kapellen aus der Region die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Dem Erstplatzierten winkt ein Preisgeld von 2.000 Euro. Interessierte Mitgliedsvereine und -kapellen des ASM können sich bis Ende September dieses Jahres mit einem Video um die Teilnahme bewerben.

    „Blasmusik ist seit jeher ein fester, weltweit bekannter und wahrlich kaum überhörender Bestandteil der bayerischen Kultur. Der LEW-Blasmusik-Cup fördert diese lebendige Tradition auf eine unterhaltsame und moderne Art“, sagt Staatsminister und ASM-Präsident Franz Josef Pschierer. „Ich bin überzeugt, dass der Wettbewerb mit den Lechwerken als Kooperationspartner auch in Altenstadt ein Höhepunkt des Bezirksmusikfests wird.“

     

    Mit kreativem Video am Online-Voting teilnehmen

    Gesucht werden Kapellen, die mit ihrer Darbietung Jury wie Publikum gleichermaßen mitreißen können. Bis zum 30. September 2018 haben Mitgliedsvereine und -kapellen des ASM die Möglichkeit, ihre Bewerbung einzureichen. Andere Verbände sowie überregionale und semiprofessionelle Orchester können leider nicht berücksichtigt werden. In einem maximal eineinhalbminütigen Video sollen die Bewerber – gerne auf humorvolle und kreative Art – ihre Kapelle präsentieren und zeigen, was sie draufhaben.

    Eingereicht werden können die Bewerbungen unter www.lew-blasmusikcup.de. Dort sind das Anmeldeformular, die Wettbewerbsordnung sowie weitere Informationen zum LEW-Blasmusik-Cup zu finden.

    In einem anschließenden Online-Voting werden dann jene fünf Kapellen ausgewählt, die beim LEW-Blasmusik-Cup gegeneinander antreten dürfen. Dieser findet am Freitag, 28. Juni 2019, im Rahmen des Bezirksmusikfestes in Altenstadt statt. Ab 19 Uhr heißt es dort „Bühne frei!“ für die Orchester, die jeweils bis zu einer halben Stunde Zeit haben, um mit ihrem unterhaltsamen Showprogramm die Jury von sich zu überzeugen.

    „Blasmusik ist eng mit unserer Region verbunden, ebenso wie die Lechwerke mit ihrer über 115-jährigen Geschichte. Gemeinsam mit dem ASM bringen wir wieder erstklassige Blasmusik auf die große Bühne – sowohl online in der Abstimmungsphase als auch ‚offline‘ im Bierzelt. Wir freuen uns auf zahlreiche musikalisch-kreative Video-Beiträge und die Darbietungen der fünf besten Kapellen der Region im Juni 2019,“ sagt LEW-Vorstandsmitglied Dr. Markus Litpher.

    Den Sieger erwartet ein Gewinn von 2.000 Euro und auch die anderen Teilnehmer dürfen sich über ein Preisgeld freuen. Zusätzlich werden die fünf Orchester, die es ins Finale schaffen, mit einem Startgeld in Höhe von je 1.000 Euro unterstützt.

     

    Musikverein Stockheim gewann ersten LEW-Blasmusik-Cup

    Beim LEW-Blasmusik-Cup 2017 konnte der Musikverein Stockheim den Wettbewerb für sich entscheiden. Den zweiten Platz sicherte sich der Musikverein Scheffau, den dritten Platz teilten sich der Musikverein Sulzberg, die Musikkapelle Ketterschwang und die Stadtkapelle Lauingen. Alle fünf Kapellen waren mit Fans und Unterstützern angereist, die ihre Favoriten anfeuerten, mitklatschten und ausgelassen feierten.

     

    Träger des Wettbewerbs ist der gemeinnützige Verein Allgäu-Schwäbischer Musikbund. Der Blasmusikverband besteht bereits seit 1926 und zählt rund 800 Mitgliedsvereine mit insgesamt etwa 40.000 aktiven Musikerinnen und Musikern in der Region.

     

    LEW engagiert sich als Sponsor beim Sport, in der Kultur sowie bei sozialen Projekten für die Region. Die LEW-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in Bayern und Teilen Baden-Württembergs tätig und beschäftigt rund 1.800 Mitarbeiter. LEW versorgt Privat-, Gewerbe- und Geschäftskunden sowie Kommunen mit Strom und Gas und bietet ein breites Angebot an Energielösungen. Die LEW-Gruppe betreibt das Stromverteilnetz in der Region und ist mit 36 Wasserkraftwerken einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie aus Wasserkraft in Bayern. Außerdem bietet LEW Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG (LEW) gehört mehrheitlich zu innogy SE, einem führenden deutschen Energieunternehmen.

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte

    Wir setzen auf dieser Webseite Analyse-Cookies, Marketing-Cookies und Marketing-Pixel sowie Social-Media-Pixel ein, um Ihnen zielgerichtete Informationen und relevante Werbebotschaften im Internet anzuzeigen. Klicken Sie auf „Akzeptieren", um die Verwendung dieser Cookies und Pixel zu erlauben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen und Möglichkeiten zum Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Akzeptieren