Ihr Warenkorb ist leer
    25. April 2019, LEW TelNet GmbH

    Erweitertes Glasfasernetz in Kühlenthal in Betrieb

    Kühlenthaler Ortsteile Ahlingen, Anzenhof, Fertingen und Haldenhof neu mit Glasfaser erschlossen – LEW TelNet und M-net haben Breitbandprojekt mit Förderprogramm des Freistaats und der Kommune umgesetzt

    Die Kühlenthaler Ortsteile Ahlingen, Anzenhof, Fertingen und Haldenhof verfügen ab sofort über Glasfaserdirektanschlüsse an das Internet
    Breitbandausbau in Kühlenthal: M-net Regionalmanagerin Sandra Stiedl, Iris Harms, Bürgermeisterin der Gemeinde Kühlenthal und LEW-TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger (r.) bei der symbolischen Inbetriebnahme des erweiterten Glasfasernetzes in Kühlenthal. (Quelle: LEW/Michael Hochgemuth)

    Die Kühlenthaler Ortsteile Ahlingen, Anzenhof, Fertingen und Haldenhof verfügen ab sofort über Glasfaserdirektanschlüsse an das Internet. Im Rathaus der Gemeinde hat Bürgermeisterin Iris Harms nun gemeinsam mit LEW TelNet Geschäftsführer Johannes Stepperger und der M-net Regionalmanagerin Sandra Stiedl das neue Glasfasernetz offiziell freigeschaltet. LEW TelNet und M-net hatten den Breitbandausbau gemeinsam umgesetzt. Bei der Finanzierung waren sie durch das laufende bayerische Breitbandförderprogramm und durch die Gemeinde unterstützt worden.

     

    Basis für die neue Breitbandinfrastruktur ist eine Verlängerung des bestehenden Glasfasernetzes, das LEW TelNet bereits seit dem Jahr 2011 in Kühlenthal betreibt. Um die vier westlich der Kerngemeinde gelegenen Ortsteile zu erschließen, verlegte das Telekommunikationsunternehmen der LEW-Gruppe mehr als fünf Kilometer neue Glasfaserkabel: Von der Kühlenthaler Ortsmitte aus verläuft die neue Glasfasertrasse nach Westen über Haldenhof bis nach Fertingen und von dort aus nach Norden über Anzenhof bis nach Ahlingen. Insgesamt 14 Anwesen hat LEW TelNet neu mit Glasfaser bis ins Haus erschlossen. Der regionale Telefon- und Internetanbieter M-net nutzt diese neuen Leitungen, um die Haushalte und Unternehmen mit bis zu 300 Mbit/s schnellem Glasfaser-Internet zu versorgen.

     

    „Schnelles Internet sichert die Standorte unserer Unternehmen und die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger“, sagt Iris Harms, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Kühlenthal. „Mit dem neuen, erweiterten Glasfasernetz schalten wir nun auch in den Ortsteilen Haldenhof, Fertingen, Anzenhof und Ahlingen den Breitbandturbo ein.“

     

    „Mit Glasfaser bis in jedes Haus setzt Kühlenthal auf die zukunftssichere Lösung: In allen vier neu erschlossenen Ortsteilen sind die Glasfaserdirektanschlüsse jetzt bereits umgesetzt“, betonte LEW-TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger.

     

    „Mit den Glasfaser-Internetzugängen von M-net können die Unternehmen und Haushalte die ganze Bandbreite der digitalen Möglichkeiten in vollem Umfang nutzen – von Internetfernsehen, Online-Gaming, Arbeiten in der Cloud und Home-Office bis hin zur smarten Vernetzung von Arbeitsplätzen“, erklärte M-net Regionalmanagerin Sandra Stiedl.

    Über LEW TelNet

    Mit einem rund 3.000 Kilometer langen Glasfasernetz in Bayerisch-Schwaben und Teilen Oberbayerns und mehr als 200 Breitbandprojekten ist LEW TelNet der größte regionale Netzbetreiber zwischen Donauwörth und Schongau. Neben zukunftssicheren Breitbandkonzepten bietet LEW TelNet für Unternehmen auch ein breites Dienstleistungsportfolio in den Bereichen Internetanbindung, IT-Sicherheit, Rechenzentrum, Standortvernetzung, Netzwerk, Telefonie und mobiles Arbeiten. LEW Highspeed ist das neue Triple Play-Produkt von LEW TelNet für Privatkunden in ausgewählten Kommunen: Internet, Telefonie und TV, zukunftssicher über Glasfaser bis ins Haus. LEW TelNet ist das Telekommunikationsunternehmen der LEW-Gruppe und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.lewtelnet.de.

     

    Über M-net

    M-net ist der führende regionale Glasfaseranbieter Bayerns und bietet Internet-, Telefon, und HD-TV- und Mobilfunk-Dienste für Privat- und Geschäftskunden. Auch deutschlandweit ist die M-net Telekommunikations GmbH einer der wachstumsstärksten Anbieter und Vorreiter beim Einsatz der zukunftsfähigen Glasfasertechnologie. Zudem steht das 1996 gegründete Unternehmen für persönlichen Service und regionales Engagement. Das Versorgungsgebiet umfasst große Teile Bayerns, den Großraum Ulm und den hessischen Main-Kinzig-Kreis. Hinter M-net steht mit den Stadtwerken München und Augsburg, dem Allgäuer Überlandwerk, der N-ERGIE, infra fürth und den Erlanger Stadtwerken ein Gesellschafterkreis namhafter Regionalversorger. M-net zählt rund 450.000 Geschäfts- und Privatkundenanschlüsse, beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 244 Millionen Euro. Weitere Informationen unter www.m-net.de.

     

    Bildunterschriften

    Pressefoto1: Breitbandausbau in Kühlenthal: M-net Regionalmanagerin Sandra Stiedl, Iris Harms, Bürgermeisterin der Gemeinde Kühlenthal und LEW-TelNet-Geschäftsführer Johannes Stepperger (r.) bei der symbolischen Inbetriebnahme des erweiterten Glasfasernetzes in Kühlenthal.

    Pressefoto2: Die Kühlenthaler Ortsteile Ahlingen, Anzenhof, Fertingen und Haldenhof verfügen ab sofort über Glasfaserdirektanschlüsse an das Internet.

    Bildnachweis beide Fotos: LEW/Michael Hochgemuth

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte

    Wir setzen auf dieser Webseite Analyse-Cookies, Marketing-Cookies und Marketing-Pixel sowie Social-Media-Pixel ein, um Ihnen zielgerichtete Informationen und relevante Werbebotschaften im Internet anzuzeigen. Klicken Sie auf „Akzeptieren", um die Verwendung dieser Cookies und Pixel zu erlauben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen und Möglichkeiten zum Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Akzeptieren