Ersatzversorgung für BEV-Kunden

Seit Samstag den 02. Februar 2019 um 0 Uhr haben die Lechwerke sowie das Tochterunternehmen Überlandwerke Krumbach (ÜWK) die rund 6.000 Kunden des Stromanbieters BEV im LVN-Netzgebiet in die so genannte Ersatzversorgung übernommen. Durch diesen gesetzlich geregelten Schritt ist die zuverlässige Stromversorgung von Kunden auch für den Fall sichergestellt, wenn ihr bisheriger Stromlieferant seine Verpflichtungen nicht mehr erfüllen kann. Alle betroffenen Kunden werden in den nächsten Tagen angeschrieben.

Bei Fragen zur Ersatzversorgung durch die Lechwerke können sich Kunden an die kostenfreie Rufnummer 0800 539 539 1 wenden. Das ÜWK ist unter der Rufnummer 08282 901-153 zu erreichen.

BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH meldet Insolvenz an

Ursache für das Greifen der Ersatzversorgung in diesem Fall: Vor dem Hintergrund des Insolvenzantrags des Stromlieferanten BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH hat Amprion, der Betreiber des vorgelagerten Übertragungsnetzes, den so genannten Bilanzkreis für die BEV in der Nacht auf Samstag geschlossen. Eine Belieferung der Kunden mit Strom ist damit nicht mehr möglich – dies betrifft auch das Gebiet der LEW Verteilnetz GmbH (LVN). In solchen Fällen springen die zuständigen Grundversorger ein und übernehmen die Stromversorgung der betroffenen Kunden. Dies sind im Gebiet von LVN die Lechwerke sowie das Überlandwerk Krumbach, ein gemeinsames Tochterunternehmen der Lechwerke und der Stadt Krumbach.

Sie suchen einen zuverlässigen, fairen und regionalen Stromlieferanten? Vergleichen Sie jetzt und sichern Sie sich mit nur wenigen Klicks Ihr passendes LEW-Stromangebot