Ihr Abschlag

Abschlag berechnen und melden.

Als Kunde bezahlen Sie regelmäßig einen bestimmten Betrag an Ihren Energieversorger. Diesen Betrag nennt man Abschlag oder Abschlagszahlung. Hierbei handelt es sich um eine Anzahlung für den Strom- und Gasverbrauch. Einmal pro Jahr prüft LEW, wie viel Geld Sie einbezahlt und wie viel Strom oder Gas Sie tatsächlich verbraucht haben.

Waren Ihre Zahlungen an LEW zu hoch, bekommen Sie von uns eine Gutschrift. Waren die Abschlagszahlungen für Ihren Verbrauch zu niedrig, wird leider eine Nachzahlung fällig. Am Besten ist es daher, seinen Abschlag möglichst genau an seinen tatsächlichen Energieverbrauch anzupassen.

Die Höhe der Abschlagszahlung wird aus den aktuellen Preisen Ihres Strom- oder Erdgasvertrags sowie Ihrem Jahresverbrauch errechnet. Wie sich dieser Betrag genau zusammensetzt, können Sie der folgenden Beispielrechnung entnehmen.

So berechnet sich Ihr Abschlag

So berechnet sich Ihr Abschlag


Den Abschlag berechnen wir aus Ihrem voraussichtlichen Jahresverbrauch für Strom oder Erdgas und den aktuellen Energiekosten. Für die Schätzung Ihres Energieverbrauchs legen wir Ihren letztjährigen Verbrauch als Maßstab zugrunde. Die geschätzten Kosten für ein Jahr teilen wir in der Regel durch elf Abschläge, die Sie als monatliche Teilzahlung leisten. Im zwölften Monat erstellen wir Ihre Jahresabrechnung inkl. dem letzten Abschlag anhand Ihres tatsächlichen Verbrauchs.

Passen Sie Ihren Abschlag schnell und einfach an

Für die Änderung des Abschlags haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Den schnellsten Weg bietet Ihnen das LEW Kundenkonto: Passen Sie jederzeit und überall Ihre Abschlagszahlung online an Ihren Energieverbrauch an. Sie sind noch nicht im LEW Kundenkonto angemeldet? Jetzt kostenlos registrieren! Gerne kümmern wir uns auch telefonisch um die Anpassung Ihres Abschlags. 

Ihre Fälligkeitstermine auf einen Blick

Auf Ihrer Jahresabrechnung finden Sie alle Zahlungstermine. Je nach Abrechnungszyklus muss Ihr Abschlag zum Ende jeden Monats oder zum Ende der geraden Monate (Februar, April, …) beglichen werden. Die Jahresabrechnung für Stromkunden wird in der Regel im Januar/Februar erstellt. Die Erstellung der Gasabrechnung ist vom jeweiligen Netzbetreiber abhängig.

Um keinen Fälligkeitstermin zu verpassen, können Sie die Abschläge bequem und einfach von Ihrem Bankkonto einziehen lassen. Dafür müssen Sie uns nur eineSEPA-Einzugsermächtigung erteilen.

Weitere Fragen zu Ihrem Abschlag:

Warum werden nur 11 Abschläge berechnet?

Ich hatte einen sehr hohen Verbrauch (z.B. Wasserschaden). Was muss ich tun?

Wann muss ich meine Abschläge bezahlen? Kann ich den Abschlag auch zu anderen Terminen zahlen?

Kann ich meinen Abschlag aussetzen, wenn meine Wohnung derzeit nicht genutzt wird?