LEW Flex-Kraftwerk

Erlösquelle Regelenergie

Nehmen Sie auch mit kleineren Anlagen am Regelenergiemarkt teil

Am Regelenergiemarkt können Sie mit Hilfe der Lechwerke auch mit kleineren Anlagen teilnehmen, beispielsweise mit

  • Power-to-Heat-Anlagen
  • Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen
  • Notstromaggregaten
  • Biogasanlagen

Werden Sie Teil des LEW Flex-Kraftwerks und eröffnen Sie sich neue Erlösquellen. Die Lechwerke unterstützen Sie natürlich bei der Qualifikation und technischen Einrichtung. 

Ihr professioneller Zugang zum Regelenergiemarkt

Mit dem LEW Flex-Kraftwerk die Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlage erhöhen und einen Beitrag zur Netzstabilität leisten

Mit Regelenergie werden unvorhergesehene Schwankungen zwischen Einspeisung und Entnahme von Strom im Netz kurzfristig ausgeglichen. Das geschieht durch sogenannte positive und negative Regelleistung, also eine Erhöhung beziehungsweise Reduktion der Einspeiseleistung ins öffentliche Stromnetz. Dazu schreiben die Übertragungsnetzbetreiber den Bedarf an Regelenergie aus.

Das LEW Flex-Kraftwerk bündelt gleichartige Anlagen im kleineren Leistungsbereich und bindet sie als einen virtuellen Kunden an die bestehenden Vermarktungssysteme an. Ihre Anlage wird dafür leittechnisch an das LEW Flex-Kraftwerk angebunden. Wann und in welcher Höhe Sie Regelleistung erbringen können, stimmen wir gemeinsam ab. Hier werden speziell Ihre Anlageneigenschaften berücksichtigt. Wir bieten Ihnen außerdem einen von einer unabhängigen Rechtsanwaltskanzlei geprüften Vertrag. Und das Präqualifikationsverfahren übernehmen wir natürlich für Sie.

Ihre Erlöse durch Teilnahme am LEW Flex-Kraftwerk:

  • Erlöse aus der Bereitstellung von Leistung
  • Erlöse aus Abruf der bereitgestellten Regelleistung

Ihre Ansprechpartner